Auftaktveranstaltung Dorferneuerung am Donnerstag, 12. November 2015

Am 12. November ist es soweit: Zusammen mit dem Ingenieursbüro RU-Plan aus Dreikirchen, Frau Claudia Redlin und Frau Claudia Renz, werden wir Hambacher uns gemeinsam über die Dorfentwicklung Gedanken machen können. Begonnen werden soll mit einer kleinen Feier um 18.00 Uhr, zu der wir u.a. den Landrat Frank Puchtler und den Verbandsbürgermeister Michael Schnatz begrüßen dürfen.

Der eigentliche Workshop beginnt um 19.00 Uhr, dauer etwa 2 bis 2 1/2 Stunden und dient der Ideensammlung, wie unser Hambach sich die nächsten Jahre weiterentwickeln soll. RU-Plan wird die Ideen aufbereiten. Die Werkstattforen, die die einzelnen Ideen dann weiter konkretisieren, sollen dann im Januar beginnen. Eine spannende Zeit liegt vor uns. Zu der Veranstaltung wird es noch einen Flyer geben. Auch die nächsten Hambacher Nachrichten greifen das Thema noch mal auf. Wem das nicht reicht, einfach die Gemeinde kontaktieren. Er erhält Auskunft.

 

Dorferneuerung geht an den Start

Die unterzeichneten Verträge

 

Große Freude gab es unlängst im Rathaus - Mit nicht weniger als 12000 Euro unterstützt die Landesregierung Rheinland-Pfalz die Dorfmoderation in Hambach durch das RU-Plan Ingenieursbüro Dreikirchen zur Erstellung eines Dorferneuerungskonzeptes. Dabei können bereits für 2015 insgesamt 2000 Euro investiert werden. Die restlichen 10000 Euro sind dann für die fast einjährigen Aktivitäten im Jahr 2016 vorhanden. Es überraschte den Gemeinderat sehr positiv, dass die Gelder bereits bewilligt wurden. Folgerichtig wurden am gleichen Tag des Bekanntwerdens vor der letzten Gemeinderatssitzung mit Frau Claudia Redlin von RU-Plan die Verträge geschlossen. Demnach wird am 12. November 2015 mit einer Auftaktveranstaltung begonnen, zu der die Hambacher Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Beginn ist um 18.00 Uhr mit einem ca. einstündigen Sektempfang, der mit Gästen aus der kommunalen, regionalen und Landespolitik begangen werden soll. Ab 19.00 Uhr heißt es dann für alle Ideen zu entwickeln, zu formulieren und zu notieren. Die Frage sollte dann beantwortbar sein, wie wir uns Hambach für die nächsten Jahre vorstellen, und wohin wir uns entwickeln wollen. Ganz besonderer Schwerpunkt ist dabei das menschliche Miteinander unter besonderer Berücksichtigung der Senioren und Jugendlichen sowie Vereine und Feuerwehr in unserem Dorf. Das Ganze firmiert unter dem Arbeitstitel: "Hambach 2020". "Das geht schöner", meinte ein Gemeinderatsmitglied, und da hat er Recht. Bürgerinnen und Bürger Hambachs, aber auch andere Besucher unserer Website sind aufgerufen einen schönen Slogan zu kreieren. Das "Hammerdorf an der Datenautobahn" hatten wir diskutiert, aber als zu marktschreierisch verworfen. Wir sind gespannt auf Vorschläge.

Dorferneuerung nimmt Gestalt an

Die Dorferneuerung in Hambach nimmt Gestalt an – Mitglieder des Gemeinderats sowie eine ehrenamtlich tätige Bürgerin besichtigten zusammen mit dem Entwicklungsbüro RU-Plan aus Dreikirchen die neuralgischen Punkte des Ortskerns in Hambach.

Lesen Sie hier weiter: Artikel aus der NNP vom

Dorferneuerung

Am 16.4. und 23.4.15 (donnerstags) werden jeweils um 19.30 Uhr von zwei Stadtplanungsbüros ihre Vorgehensweise zur Konzepterstellung der Dorferneuerung Hambach vorgestellt. Beide Firmen, "Stadtgespräch" aus Kaiserslautern, und "RU Plan" aus Dreikirchen, wurden vom Gemeinderat aus den vorliegenden Angeboten ausgewählt. Über den Zuschlag berät am 23.4.15 der Gemeinderat im nichtöffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung. Die Hambacher Bürger sind zur Teilnahme an den Vorstellungen herzlich eingeladen.